Das sind wir

“Die Welt der Friseure ist etwas ganz besonderes! Hatte man mal eine Zeit intensiv mit ihr zu tun, kommt man irgendwie nicht mehr von ihr los.“

Ein Gedanke, der alle Experten verbindet, die an der Friseurklassifizierung Deutschland mitarbeiten – er ist das Fundament des Projekts.

Friseurklassifizierung Deutschland

Die Idee der Friseurklassifizierung, angelehnt an das Sterne-Klassifizierungssystem der Hotelbranche, entstand bereits 2010. In den letzten Jahren kamen viele Ideen auf, wie dieses Projekt am Markt zu etablieren und wie es zu realisieren ist. Fragen wie: Was geht und was nicht, wo gibt es Übereinstimmungen, wo ist die Friseurbranche anders aufgestellt und wo müssen die wirklichen Schwerpunkte bei der Klassifizierung der Friseurleistung gesetzt werden, beschäftigten die Branche. Wurde das Projekt Friseurklassifizierung zunächst von einem Verein getragen, zeigte sich bald, dass diese komplexe Aufgabe nicht allein von ehrenamtlich Tätigen geleistet werden kann.

2016 geht die Friseurklassifizierung Deutschland nun mit einem erfahrenen Team in eine neue Etappe, um dem qualifizierten Friseur zu einem besseren Image, dem entsprechenden Stellenwert sowie der angebrachten Wertschätzung zu verhelfen, die er wirklich verdient hat.

Heidrun Barbie

Heidrun Barbie

Gründerin, langjährige Chefredakteurin sowie Herausgeberin des Friseur-Fachmagazins CLIPS, heute Geschäftsführerin einer eigenen Agentur. Seit mehr als 30 Jahren ist sie in der Welt der Medien und der Friseure unterwegs. Die Idee der „Sterne für Friseure“ begleitete sie bereits in ihrer CLIPS-Zeit. Nach dem Verkauf des Fachmagazins stellt sie nun die Friseurklassifizierung in den Mittelpunkt der Arbeit ihrer Agentur. Mit langjähriger Erfahrung und viel Engagement verfolgt sie das Ziel, qualifizierten Friseuren zu helfen, endlich das ihnen zustehende, bessere Image in der Öffentlichkeit zu erhalten. Unterstützt von einem hochmotivierten Team, unabhängig und immer mit Herz und Verstand für Friseure!

Das Team

Das Team der Friseurklassifizierung... sie sind Profis mit langjähriger Erfarhung in ihren Bereichen und alle haben in ihrem speziellen Aufgabenbereich bereits viele Jahre mit Friseuren zu tun. Sie unterstützen mit Begisterung und ihrem Know-how,  um das Ziel   gemeinsam zu erreichen.

Rüdiger Schmitt

Kommunikationsmanager

Rüdiger Schmitt war lange Jahre stellvertretender Chefredakteur der CLIPS und verantwortlich für CLIPS Chef-Info, kennt die Branche und ihre Anforderungen seit mehr als zwei Jahrzehnten. Er beschäftigt sich seit vielen Jahren mit Salonkonzepten und Klassifizierungsmodellen und hat sowohl die Systematik der Deutschen Friseurklassifizierung als auch den Erhebungsbogen maßgeblich mitentwickelt. Er arbeitet heute als Kommunikationsmanager für verschiedene Kunden und berät die Friseurklassifizierung.

Jürgen Freudenstein

Social Media Consultant

Jürgen Freudenstein ist seit über drei Jahrzehnten mit vielfältigen Aufgabenbereichen in der Friseurbranche tätig. Seine berufliche Karriere startete er 1979 als Diplom Handelslehrer bei der Wella AG. Es folgten viele berufliche Stationen unter anderem als Projektleiter, Trainer, Branchen-Event-Manager mit weltweiter Verantwortung, betriebswirtschaftlicher Coach und Marketingberater. Seit 2011 ist er selbständiger Consultant für Social Media (FREUDENSTEIN Event Consulting). 2014 veröffentlicht er sein erstes Buch „Facebook für Friseure“.

Britta Wilken

Grafik-Designerin

Britta Wilken ist seit 20 Jahren freiberufliche Grafik-Designerin. Von der Anzeige bis zur Zeitschrift gestaltet sie alles, was gedruckt werden soll und hat auch schon Print-Objekte wie CLIPS Junior layoutet. Ihr Motto: Layoute so, dass der Betrachter versteht, lächelt und handelt. In diesem Sinne entstehen für die Friseurklassifizierung Deutschland vielfältigste Werbe- und Marketingmaterialien in ihrem Studio.

Peter Copak

Controlling, Administration und Kundenverwaltung

Peter Copak ist Diplom-Ingenieur und führte lange Jahre sein eigenes Unternehmen. Wenn er auch nicht mit einer eigenen „Friseurvergangenheit“ aufwartet, faszinierte ihn die Idee der „Sterne für Friseure“ bereits während der Betreuung einzelner Projekte, für die er und sein damaliges Unternehmen engagiert wurden. Durch seine langjährige Geschäftsführertätigkeit beherrscht er das notwendige Know-how, um die Zentrale der Friseurklassifizierung in Köln zu managen. Schwerpunkt seiner Arbeit sind Controlling, Administration und Kundenverwaltung.

Nadine König

Friseurmeisterin, Fachtrainerin, Kundenbetreuung

Mit Nadine König ist eine Praktikerin mit langjähriger Berufserfahrung in der Friseurbranche an Bord. Sie ist Friseurmeisterin und Fachtrainerin, arbeitete in einem renommierten Unternehmen in Lübeck, selbstständig mit ihrem „Nadine König Friseure“ in Karlsruhe, und ist heute noch als Fachtrainerin tätig. Das Team der Friseurklassifizierung verstärkt sie im Außendienst als Kundenbetreuerin und Prüferin. Nadine König zu dem, was sie antreibt, noch mehr Sterne am Friseurhimmel zum Leuchten zu bringen: „Aus eigner Erfahrung weiß ich, wie wichtig, aber auch schwierig es ist, sich in diesem hart umkämpften Friseurmarkt mit dem eigenen Geschäft abzuheben und sichtbar anders als andere zu sein. Umso mehr freue ich mich über meine Tätigkeit bei der Friseurklassifizierung, die mit ihren Sternen dem Friseur etwas an die Hand gibt, um genau das zu schaffen!“

Günther Knauthe

Prüfer

Erster und oberster Prüfer der Friseurklassifizierung Deutschland! Sein beruflicher Werdegang führte ihn nach einer kaufmännischen Ausbildung als Freiberufler ins Marketing und in die Pressearbeit. Knauthe ist neutraler Prüfer, den die Friseurklassifizierung mit der Überprüfung der Richtigkeit der Angaben im Erhebungsbogen beauftragt und wird schon lange Jahre mit dieser Aufgabe in verschiedenen Bereichen betraut. Allein im Friseurbereich hat er seit 2010 mehrere hundert Erhebungsbogen vor Ort auf ihre Richtigkeit kontrolliert, wobei ihn in der Friseurbranche vor allem die enorme Bandbreite der Aufstellung der unterschiedlichen Betriebe beeindruckt. Günther Knauthe kommt nach Terminabsprache zeitnah zum Prüftermin in den Salon.

Petra Hützen

Redakteurin

Petra Hützen ist gelernte Modejournalistin. Sie betreute lange Zeit Mode-Themen und Salon-Porträts in CLIPS. Ihre zwei großen Leidenschaften sind das Schreiben und die Fotografie, ihre Spezialgebiete sind Beauty- und Haarthemen, Reportagen, Portraits und Editorial-Strecken. Auch als Fotografin verliert sie dabei nie den Blick als Redakteurin. Sie arbeitet als PR-Frau und Art-Direktorin für die Industrie und choreografiert eigene Haar-Shows. Als fachlich versierte Redakteurin steht sie der Friseurklassifizierung zur Verfügung.